.

Klausurtagung des Kreisvorstands der CDU-Stuttgart

 Produktiv, und der Blick nach vorne gerichtet. Eine spannende und intensive Zeit kommt auf die CDU-Stuttgart zu. Wir wollen in Stuttgart wieder Wahlen gewinnen und sind davon überzeugt, dass wir die richtigen Antworten liefern können. Wir haben uns natürlich ausführlich mit der OB-Wahl beschäftigt und sind uns darüber einig, dass wir nur mit einer geschlossenen Truppe diese Wahl gewinnen können. Den Grundstein dafür haben wir heute bei der Klausurtagung gelegt und ich freue mich auf einen intensiven Wahlkampf, egal wer für uns als Kandidatin oder Kandidat ins Rennen geht.

> mehr Infos

Neujahrsempfang der CDU-Gemeinderatsfraktion

 Zum traditionellen Neujahrsempfang lud an diesem Dienstagabend Alexander Kotz, Fraktionsvorsitzender der CDU Gemeinderatsfraktion, stellvertretend für die gesamte Fraktion in das Stuttgarter Rathaus ein. Zahlreiche Gäste waren gekommen, um das politische Jahr 2020 in einer interessanten Runde zu beginnen.


Neben den üblichen Reden, bot der diesjährige Neujahrsempfang auch eine spannende Podiumsdiskussion. Die CDU-Spitzenkandidatin und Kultusministerin Susanne Eisenmann, die Sprecherin der Israelitischen Religionsgemeinschaft Barabara Traub und der Schülersprecher des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, David Asche, diskutierten gemeinsam mit dem stellvertretender Chefredakteur der Stuttgarter Nachrichten, Wolfgang Molitor als Moderator darüber, wie sich die Diskussionskultur unter dem Einfluss der "neuen" sozialen Medien verändert hat.

Ich nutzte die Gelegenheit auch, um mit den zahlreichen Akteuren aus dem Stuttgarter Gemeinderat und der Verwaltung ins Gespräch zu kommen. Vor der CDU Gemeinderatsfraktion liegt ein langes und mit Sicherheit spannendes Jahr. In diesem Sinne wünsche ich allen Stadträtinnen und Stadträte ein glückliches Händchen und viel Ausdauer. Sie leisten eine gute und wichtige Arbeit für Stuttgart.

> mehr Infos

Neujahrsempfang der CDU-Obertürkheim

 Nahtlos ging es vom Neujahrsempfang in Mühlhausen nach Obertürkheim. Auch dieses Jahr konnte der neue Vorsitzende der CDU-Obertürkheim im historischen Bezirksrathaus viele Bürgerinnen und Bürger begrüßen. Der Bezirksgruppe war es gelungen als Festredner den Geschäftsführer von e-mobil BW, Franz Logen, zu gewinnen. Damit wurde an diesem Abend ein Thema aufgegriffen, das uns alle auf den unterschiedlichsten politischen und gesellschaftlichen Ebenen beschäftigt. Ein schöner Abend und eine gute Einstimmung für morgige Klausurtagung im Kloster Schöntal.

> mehr Infos

Neujahrsempfang CDU-Mühlhausen

 Wie in MaagsMontag angekündigt, es ist die "hohe Zeit" der Neujahrsempfänge! Zunächst ging es ins Palm´sche Schloss nach Mühlhausen. Als Gastredner konnte der Stellvertretende Vorsitzende der CDU-Mühlhausen, Wolfgang Schweizer, den Fraktionsvorsitzenden der CDU Stuttgart Stadtrat Alexander Kotz begrüßen. Neujahrsempfänge sind immer eine gute Gelegenheit, um sich mit den vielen Gästen ausführlich zu unterhalten.

> mehr Infos

Antrittsbesuch des neuen Vorstandsvorsitzenden der AOK BW

 Gestern Abend war die bei der Verabschiedung und Würdigung des bisherigen Vorstandsvorsitzenden der AOK Baden-Württemberg, Dr. Christopher Hermann. Bereits heute Morgen hatte ich in meinem Stuttgarter Büro Besuch von seinem Nachfolger. Ich gratuliere Johannes Bauernfeind ganz herzlich zur Ernennung und freue mich auf weitere konstruktive Gespräche mit ihm.

> mehr Infos

Dr. Christopher Hermann verabschiedet

 Fast ein Jahrzehnt war er das Gesicht der AOK Baden-Württemberg. Heute wurde der Vorsitzende des Vorstands, Dr. Christopher Hermann, in den Ruhestand verabschiedet. Entsprechend groß war die Gästeschar am heutigen Donnerstag, die ins Verbandsgebäude von Südwestmetall LOOK21 kam. Als gesundheitspolitische Sprecherin hatte auch ich viele Gespräche mit Dr. Hermann geführt oder wir saßen gemeinsam auf Podien rund um das Thema Gesundheit. Deshalb habe ich gerne am Festakt teilgenommen.

 

 

Foto: Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands der AOK

> mehr Infos

Verabschiedung Leitenden Oberstaatsanwalt Siegfried Mahler und Einführung des Nachfolgers Dr. Joachim Dittrich

 Ein Wechseln an der Behördenspitze! Neuer Leiter der Staatsanwaltschaft Stuttgart ist der bisherige Präsident des Landgerichts Hechingen, Siegfried Mahler. Der 54-jährige gebürtige Tübinger Volljurist folgt dem in den Ruhestand verabschiedeten langjährigen Leitenden Oberstaatsanwalt a. D. Dr. Johannes Häcker nach. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ist eine der größten Strafverfolgungsbehörden der Bundesrepublik und die größte der 17 Staatsanwaltschaften im Land Baden-Württemberg. Ich wünsche Herrn Dr. Häcker alles Gute für den neuen Lebensabschnitt und seinem Nachfolger Siegfried Mahler viel Erfolg in seiner neuen Position und stets eine glückliche Hand!

> mehr Infos

Scheckübergabe mit Prof. Erhardt und Bürgermeister Dr. Mayer für F.U.N.K. e.V.

 Aus der Hand des 1. Vorsitzenden des TC Doggenburg e.V., Prof. Christoph Erhardt, durfte ich als Schirmherrin von F.U.N.K. e.V. im Beisein von Erster Bürgermeister Dr. Fabian Mayer einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro entgegen nehmen. Gemeinnützige Vereine, vor allem im sozialen Bereich, leben natürlich davon, dass sie Spenden erhalten. Umso schöner ist es, dass im Rahmen des 4. Stuttgarter Unternehmer Cups der Tennisclub Doggenburg den Gewinn an F.U.N.K. e.V. spendete. Wir werden mit diesem Geld eine SPorttheraphie am Kinderkrankenhaus Olgäle finanzieren. Herzlichen Dank!

> mehr Infos

Neujahrsempfang der B 52-Verbändekooperation Baden-Württemberg

 Die Betriebskrankenkassen, die Ersatzkassen, die IKK classic und die Knappschaft bilden in Baden-Württemberg seit Jahren eine einzigartige Kooperationsgemeinschaft, die strategische und versorgungspolitische Themen gemeinsam entschieden und umsetzen. Gerne nahm ich bei diesem Neujahrsempfang teil. Zusammen mit vielen bekannten Gesichtern war es eine gute Gelegenheit sich untereinander auszutauschen und gemeinsam über das vergangene Jahr zu sprechen - Themen gibt es ja aktuell zu genüge.

> mehr Infos

Besuch beim Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart

 Pressemitteilung des Frauenhofer-Instituts 

 

Die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU Fraktion im Bundestag, Karin Maag, zu Besuch beim Kompetenzzentrum Stuttgart


Wir am Kompetenzzentrum freuen uns immer über interessierten und fachkundigen Besuch. Umso mehr, als dass uns eine ausgewiesene Expertin im Thema "(Digitales) Gesundheitswesen" wichtige Hinweise zu unseren eigenen Vorhaben und Leistungen für kleine und mittlere Unternehmen im Themenfeld "Gesundheit" gegeben hat. Gemeinsam mit unserer Fachbetreuerin beim Fördergeber BMWi, Annette Stange, sowie zwei unserer eigenen Experten im Thema, dem Themenverantwortlichen Christoph Zimmermann und Stefan Strunck, wurde ein breites Spektrum an praxisnahen Umsetzungsmöglichkeiten erörtert, wie etwa Gesundheits-Apps, KI zur Unterstützung von ärztlichen Untersuchungen, Zulassungsprozesse von Medizinprodukten oder die Rückkopplung mit Pflegeschulen beim Einsatz von digital-gestützten Prozessen in der Pflege. Wichtig dabei war der Grundsatz, dass Digitalisierung im Gesundheitswesen allen Beteiligten Vorteile bringt - den Patienten, den Angehörigen bis hin zu Pflegekräften, Ärzten, betreuenden Einrichtungen oder den Herstellern von Medizinprodukten. An dieser Stelle sei nochmals allen Beteiligten für die wertvollen Beiträge und Anregungen herzlich gedankt.
Danach ging es "hands-on" in einem unserer Demonstrationszentren weiter - dem Future Work Lab. Neben prozessorientierten Anwendungen im Bereich "Industrie 4.0" legte unsere Expertin Jessica Mack Wert auf die Darstellung von Anwendungsbeispielen, die den Menschen unmittelbar in der Produktion unterstützen. Dazu wurden Anwendungen wie etwa der Einsatz von Exoskeletten oder auch digital-gestützte Qualifizierungsmaßnahmen in der Produktion unserem Gast vorgestellt.

Weitere Informationen zu den Themen finden Sie hier:
https://digitales-kompetenzzentrum-stuttgart.de/gesundheit/
https://futureworklab.de/

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart ist Teil des Förderschwerpunkts Mittelstand-Digital. Hier werden kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung informiert. Die geförderten Kompetenzzentren helfen mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Best-Practice-Beispielen sowie Netzwerken, die dem Erfahrungsaustausch dienen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ermöglicht die kostenfreie Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.mittelstand-digital.de

> mehr Infos
.

xxnoxx_zaehler